DAS NÄCHSTE
NETZWERK-TREFFEN:


Donnerstag, den 02.06.2016

„Europa und die Türkei: Zur Partnerschaft verdammt?“

Yasar Aydin, Sozialwissenschaftler, Hamburg

Pressemitteilung des Netzwerk Berlin

Das Netzwerk Berlin schlägt Rede von Barack Obama im Bundestag vor

15.05.2013 - Das Netzwerk Berlin begrüßt den Besuch des amerikanischen Präsidenten Barack Obama am 18. und 19. Juni in Berlin. Sein Kommen unterstreicht die tiefe Bedeutung der deutsch-amerikanischen Beziehungen. Es ist sein erster offizielle Besuch als Präsident in Berlin und folgt fast auf den Tag genau 50 Jahre nach der berühmten Rede von John F. Kennedy vor dem Schöneberger Rathaus.

Um der Reise in die deutsche Hauptstadt einen würdigen Rahmen zu verleihen, schlagen wir eine Rede des Präsidenten vor dem Deutschen Bundestag vor. Als demokratisch gewählte Volksvertretung ist es der richtige Ort für den politischen Austausch mit einem besonderen Staatsgast. Im Jahre 2002 wurde dieser Rahmen auch dem damaligen Präsidenten George W. Bush gewährt.

Eine Rede von Barack Obama im Bundestag wird auf eine breite Zustimmung im Parlament und in der deutschen Bevölkerung stoßen. Sie stärkt die Verbundenheit beider Nationen. Die Notwendigkeit, aus diesem Anlass eine Sondersitzung des Bundestages einzuberufen, sollte keine Hürde darstellen.

Icon Diese Pressemitteilung als pdf