KONTAKT

Netzwerk Berlin
im Deutschen Bundestag
SPD-Bundestagsfraktion

Postadresse:
Platz der Republik
11011 Berlin

Besucheradresse:
Paul-Löbe-Haus 5.931
Konrad-Adenauer-Str. 1
10117 Berlin

Tel.: 030 / 227 - 7 25 30
Fax: 030 / 227 - 7 66 49

E-Mail


Pressemitteilung des Netzwerks Berlin:

Netzwerk Berlin steht hinter Gerhard Schröder


23.09.2003 - Der Sprecherkreis des Netzwerk Berlin erklärt: Die Forderung von Hans-Peter Bartels an Bundeskanzler Gerhard Schröder, den SPD-Vorsitz niederzulegen ist keine Position des Netzwerks Berlin, sondern allein seine Privatmeinung.   Link weiter...

Linie

Dr. Hans-Peter Bartels MdB

"Wir als Generation"


17.09.2003 - In diesem Jahr feiern die Granden der SPD sechzigste Geburtstage als Dauerfestival - die Pensionierung der Generation 68 steht bevor. Doch wer folgt auf Heidi, Rudolf, Renate und Gerd? Und auf welche Themen setzt die nächste Generation?


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Dr. Hans-Peter Bartels MdB

Linie

Christian Lange MdB

"Südtirol zeigt, was möglich ist"


17.09.2003 - Das deutsche Handwerk steckt in einer schweren Krise. Doch von Reformen wollen seine Vertreter trotzdem nichts hören. Dabei ist der "Meisterzwang" ein Hindernis für Dynamik und neue Arbeitsplätze. Wie es besser geht, machen uns andere vor.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Christian Lange MdB

Linie

Hubertus Heil MdB und Carsten Stender

"Ermattete Riesen"


17.09.2003 - Handfeste Integrations- und Mobilisierungskrisen setzen den deutschen Volksparteien zu. Jetzt will die CDU mit ihrem organisationspolitischen Konzept der "Bürgerpartei" neue Wege gehen - die SPD wird reagieren müssen.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Hubertus Heil MdB

Linie

Positionspapier

"Soziale Sicherheit gerecht und nachhaltig finanzieren"


14.07.2003 - Durch mehr Steuerfinanzierung und weniger Sozialabgaben wollen wir den
Faktor Arbeit entlasten und unsere sozialen Sicherungssysteme zukunftsfest
machen – Vorschläge zu einer langfristigen Strukturreform.


Icon Positionspapier downloaden

Linie

4. Jahrestagung vom 21. bis 23. Juni 2003

Generationen, Gemeinwohl und Gerechtigkeit


21.06.2003 - Mit der Zukunftsfähigkeit des Sozialstaates befasste sich die vierte Jahrestagung des Netzwerks Berlin, die gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Zeitschrift Berliner Republik ausgetragen wurde.

Zu Gast waren Prof. Dr. Dr. Bert Rürup (Universität Darmstadt), Dr. Klaus Jacobs (Leiter des Wissenschaftsinstitutes der AOK), Prof. Dr. Diether Döring (Leiter der Akademie der Arbeit), Prof. Dr. Uta Meier (Universität Gießen), Prof. Dr. Wolfgang Schroeder (IG Metall), Eggert Voscherau (Vorstandsmitglied BASF), Prof. Dr. Franz Walter (Universität Göttingen) sowie als internationale Gäste das britische Parlamentsmitglied Ben Bradshaw und der ehemalige dänische Ministerpräsident Poul Nyrup Rasmussen.


Linie

Pressemitteilung des Netzwerks Berlin:

Netzwerk Jahrestagung zu Generationen, Gemeinwohl, Gerechtigkeit: Die Zukunftsfähigkeit des Sozialstaates


19.06.2003 - Zu seiner diesjährigen Jahrestagung lädt das Netzwerk Berlin in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Zeitschrift Berliner Republik zum Thema „Generationen, Gemeinwohl, Gerechtigkeit – Die Zukunftsfähigkeit des Sozialstaates“ am kommenden Wochenende (21. und 22. Juni) nach Potsdam ein.   Link weiter...

Linie

Weitere Einträge:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65