KONTAKT

Netzwerk Berlin
im Deutschen Bundestag
SPD-Bundestagsfraktion

Postadresse:
Platz der Republik
11011 Berlin

Besucheradresse:
Paul-Löbe-Haus 5.931
Konrad-Adenauer-Str. 1
10117 Berlin

Tel.: 030 / 227 - 7 25 30
Fax: 030 / 227 - 7 66 49

E-Mail


Netzwerktreffen mit Prof. Karl-Rudolf Korte

Der Parteienwettbewerb 2012 im Stresstest?


20.01.2012 - Mit Prof. Karl-Rudolf Korte war am 19. Januar ein anerkannter Wahl- und Parteienforscher zu Gast beim Netzwerktreffen. Prof. Korte ist Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt "Politisches System der Bundesrepublik Deutschland" an der Universität Duisburg-Essen, Dekan der Fakultät Gesellschaftswissenschaften und Direktor der "NRW School of Governance".

Unter dem Titel "Der Parteienwettbewerb 2012 im Stresstest?" referierte der Gast zur Rolle der SPD als Volkspartei und zur Lage der Parteien nach dem Superwahljahr 2011. Auf einen spannenden Vortrag folgte eine angeregte Diskussion mit Prof. Korte. Moderiert wurde die Veranstaltung von Netzwerker Michael Hartmann.


Icon Informationen zu Karl-Rudolf Korte auf seiner persönlichen Homepage
Icon Informationen zu Karl-Rudolf Korte bei Wikipedia

Linie

Josip Juratovic MdB

Drei Prinzipien zeitgemäßer Arbeitspolitik


15.12.2011 - Die Sozialdemokratie muss sich ohne Wenn und Aber für eine Arbeitswelt einsetzen, die den Wert der Arbeit achtet und die Würde der Menschen wahrt.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Josip Juratovic

Linie

Christian Lange MdB

Das Raubtier an die Leine legen


15.12.2011 - Der außer Kontrolle geratene Finanzkapitalismus bedroht die Gesellschaft. Sozialdemokraten müssen beweisen, dass sie nicht vor den Märkten kuschen.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Christian Lange

Linie

Hubertus Heil MdB und Armin Steinbach

Energie und Fortschritt


15.12.2011 - Die Energiewende wird eine der zentralen Aufgaben dieses Jahrhunderts. Das regenerative Zeitalter kann wirtschaftlich und sozialverträglich gestaltet werden.


Icon Ganzen Artikel auf www.b-republik.de lesen
Icon Zum Profil von Huberus Heil

Linie

Jahrestagung des Netzwerk Berlin

"Regieren 2013. Für eine starke SPD in Deutschland und Europa"


30.11.2011 - "Regieren 2013. Für eine starke SPD in Deutschland und Europa" Unter diesem Titel stand die 11. Jahrestagung des Netzwerk Berlin am Mittwoch, 30. November in Berlin. In einem mit rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern voll besetzten SPD-Fraktionssal wurden aktuelle politische Themen mit hochkarätigen Referentinnen und Referenten diskutiert:

Aydan Özoguz, Integrationbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, Peer Steinbrück, Bundesminister a.D. und Claudia Roth, Parteivorsitzende Bündnis 90/Die Grünen bereicherten die Debatte mit spannenden Beiträgen. Moderiert wurde die Jahrestagung von Dr. Eva Högl und Christian Lange, Sprecherin und Sprecher des Netzwerk Berlin.

Dabei wurde einmal mehr deutlich, dass in Zeiten der europäischen Wirtschafts- und Finanzkrise und bei anhaltender Schwäche der schwarz-gelben Bundesregierung eine starke Sozialdemokratie umso mehr gefragt ist. Wir arbeiten auf den Regierungs- und Politikwechsel 2013 im Bund hin. Deutschland muss wieder verantwortungsvoll und kompetent regiert werden.


Icon Programm der Jahrestagung (PDF)

Linie

Netzwerktreffen mit Jörg Asmussen

Wege aus der europäischen Staatsschuldenkrise


24.11.2011 - Mit Jörg Asmussen war am 24. November ein ausgewiesener Finanzexperte zu Gast beim Netzwerktreffen. Herr Asmussen ist seit Juli 2008 Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen und künftiger Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB).
Unter dem Titel "Wege aus der Staatsschuldenkrise" warf er einen aktuellen Blick auf die Situation im Euroraum und zeigte Lösungsstrategien auf. Im voll besetzten SPD-Fraktionssaal entwickelte sich anschließend eine spannende Diskussion. Moderiert wurde die Veranstaltung von Netzwerker Carsten Schneider.


Icon Informationen zur Jörg Asmussen auf den Seiten des Bundesfinanzministeriums
Icon Weitere Information zu Jörg Asmussen bei wikipedia

Linie

Netzwerktreffen mit Volker Perthes

Arabische Revolution - die Folgen des heißen Frühlings für Nordafrika und Europa


11.11.2011 - Mit Prof. Dr. Volker Perthes war ein außenpolitischer Experte Gast und Referent beim Netzwerktreffen am 10. November. Er ist seit 2005 Direktor des Deutschen Instituts für Internationale Politik und Sicherheit sowie geschäftsführender Vorsitzender der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP).

Unter dem Titel "Arabischer Frühling - die Folgen des heißen Frühlings für Nordafrika und Europa" referierte er über die aktuelle Situation in der arabischen Welt. Dabei ging er auch auf die Folgen für die deutsche und europäische Außenpolitik ein.
Für die Region in Nordafrika war es ein Jahr des Aufstands und der Veränderung, die u.a. bis zum Sturz des Staatspräsidenten Husni Mubarak in Ägypten und des Machthabers Muammar al-Gaddafi in Lybien geführt haben.


Icon Weitere Informationen zu Volker Perthes bei Wikipedia
Icon Informationen zur Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

Linie

Weitere Einträge:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65